Springe zum Inhalt →

CDU Kirchheim-Dettingen wählt neuen Vorstand. Veeser bleibt CDU-Chef.

JU Kirchheim Hauptversammlung CDU
Neuer Vorstand CDU Kirchheim-Dettingen

Kirchheim/Teck – Am vergangenen Freitag wählte der Stadtverband der CDU Kirchheim-Dettingen bei seiner Mitgliederversammlung in der Dettinger Schloßberghalle turnusmäßig einen neuen Vorstand. Mit überzeugendem Ergebnis von knapp 90% zum neuen und alten Vorsitzenden wurde der Kirchheimer Stadtrat Wilfried Veeser gewählt, der wegen eines Krankenhausaufenthaltes nicht persönlich anwesend sein konnte. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Mitglieder. Nun muss es uns gelingen, den Menschen die Ziele der Union im Hinblick auf die im nächsten Jahr anstehende Bundestagswahl deutlich zu machen und besonders das Miteinander in unserer Gesellschaft zu stärken“, erklärte Veeser auf die Nachricht seiner Wiederwahl.

Seine bisherige Stellvertreterin Anette Beck begrüßte an seiner Stelle die anwesenden Mitglieder und blickte auf die vergangenen zwei Jahre zurück, in denen sich der Verband hauptsächlich mit der Durchführung öffentlicher Veranstaltungen, sei es zur Digitalisierung oder zur Wohnungssituation, an die Bürger wandte. „Wir haben versucht, die Menschen in unserer Stadt mitzunehmen und gesellschaftliche, aber auch kommunale Themen für sie transparent zu machen. Der Zuspruch, den diese Veranstaltungen erhalten haben, bestärkt uns diesen Weg fortzusetzen“, verkündete Beck, die aufgrund anderweitiger ehrenamtlicher und politischer Verpflichtungen nicht mehr für das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden kandidiert, dem Vorstand aber als Beisitzerin erhalten bleibt.

An ihre Stelle rückt nun Sebastian Schulze, der Vorsitzende der Kirchheimer Jungen Union. Die beiden anderen Stellvertreterposten werden vom wiedergewählten Volker Hann und Christa Miller-Bössenecker, die die Interessen der Dettinger vertreten wird, begleitet. Neubesetzt wurde ebenfalls das Amt des Pressesprechers, hier beerbt der stellvertretende JU-Vorsitzende Michael Haug, den aus dem Vorstand ausscheidenden Peter Schuster. Keine Veränderungen gab es hingegen auf den Positionen der Schriftführerin und der Schatzmeisterin, hier wurden Martina Hertle und Barbara Zizelmann mit überwältigenden Ergebnissen im Amt bestätigt. Der Vorstand wird komplettiert durch die Beisitzer, neben der bereits erwähnten Anette Beck sind dies auch der bisherige Dettinger Stellvertreter Andreas Hummel sowie der Weilheimer Felix Wulf. Wiedergewählt wurden Rico Hann, Svenja Gölz, Klaus Maihöfer, Axel Kübler sowie Stadträtin Natalie Pfau-Weller. Die Versammlung, bei der teils sehr emotional über die aktuelle Lage in der Flüchtlingskrise diskutiert wurde, wurde geleitet durch den CDU-Kreisvorsitzenden Thaddäus Kunzmann. Ebenfalls anwesend waren der Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich und sein Vorgänger im Amt Elmar Müller sowie der Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann. In seinem Schlusswort dankte Schulze Kunzmann für dessen souveräne Leitung der Versammlung und gab einen kurzen Ausblick auf das anstehende Amtsjahr. Im Fokus stehen dabei vor allem die verstärkte Zusammenarbeit mit dem Weilheimer Nachbarverband sowie die im September nächsten Jahres anstehende Bundestagswahl.

Im Teckboten am 23.09.2016

Veröffentlicht in News Bereich Slideshow