Springe zum Inhalt →

Berlin, Berlin, wir fliegen nach Berlin ;)

JU Kirchheim besucht die East Side Gallery in Berlin
Die JU Kirchheim besucht die East Side Gallery in Berlin.

Die Junge Union Kirchheim unternahm vom 05. bis zum 08. November eine Bildungsfahrt in unsere Hauptstadt. Der erste Tag stand unter dem Motto „Politik erleben“. Die elf Mitfahrer konnten zunächst mit unserem Bundestagsabgeordneten Michael Hennrich über seine Arbeit in Berlin und aktuelle Themen diskutieren. Natürlich stand die Flüchtlingsthematik im Vordergrund. Beim anschließenden Plenardebattenbesuch im Deutschen Bundestag wurde über die finanzielle Subventionierung der Kommunen diskutiert, was der ein oder andere jetzt nicht ganz so spannend fand ;) Nach einem Sightseeingspaziergang nahmen wir an einem Plenarspiel im Deutschen Dom teil und schlüpften in die Rolle von Bundestagsabgeordneten. Die Diskussionsfrage war, ob es eine Alterbeschränkung des Führerscheines geben sollte. Nach dem ausgiebigen Diskutieren und Reden halten gab es zur Belohnung einen Cocktail in der Newtonbar anschließend gingen wir noch in eine italienischen Pizzeria zum Abendessen. Unser Hostel, in dem wir untergebracht waren, lag mitten in der Stadt neben der nordkoreanischen Botschaft, was durchaus die Gruppe immer wieder belustigte.

 

Am nächsten Tag besuchten wir nach einem historischen Spaziergang vorbei am Haus der Ministerien den Bundesrat. Hier wurden die JU-ler zunächst in die Geschichte des Hauses und die Aufgaben des Rates eingeführt und durften ebenfalls an einer Sitzung teilnehmen. Besonders interessant war die unterschiedliche Debattenkultur und Aufgaben der beiden Institutionen. Um auch die Berliner Küche auszuprobieren, gab es ganz stilecht eine Currywurst am Ku’damm, bevor der obligatorische Besuch des Kadewe folgte. Dann unternahm die Reisegruppe einen ausgiebigen Spaziergang an der East Side Gallery. Neben dem Sony-Center am Potsdamer Platz besuchten die Nachwuchspolitiker die typischen Sehenswürdigkeiten Berlins und schmausten dann abschließend in einem arabischen Restaurant.

 

JU Kirchheim vor dem Brandenburger Tor in Berlin
Unsere Reisegruppe vor dem Brandenburger Tor in Berlin.

Der nächste Tag stand unter dem Motto „Das neue Berlin“ und so unternahmen die JU-ler eine „Street-Art-Führung“ und tauchten in die Welt der Murals, Sticker, Paste-ups und Installationen in den Berliner Stadtteilen Kreuzberg und Friedrichshain ein. Bevor die Gruppe die Berliner Nachtwelt am Rosenthaler Platz erkundete gab es noch einen echten amerikanischen Burger im The Bird. Am Sonntag besuchten die JU-ler noch das Museum für Kommunikation und konnten mit zahlreichen interaktiven Installationen auch interessante Details über die Geschichte von Brief, Funk und Fernsehen erfahren. Leider ging es dann schon wieder zurück nach Hause und als Erinnerung bleiben sehr viele Fotos und Selfies, sowie einige Blasen an den Füßen ;)

Veröffentlicht in News Bereich